WILDBIENENGARTEN

© Claude Salafia

24.05.2022  Chelostoma rapunculi
24.05.2022 Chelostoma rapunculi

——————————————————

HERZLICH WILLKOMMEN 


Unsere artenreichen Wildbienen sind für ganz viele Leute immer noch unbekannt. Durch den fragwürdigen „Insektenhotel-Boom“ sind „Wildbienen“ erst ins Bewusstsein vieler Menschen gerückt, was eigentlich sehr positiv ist. Aber der Nutzen solcher Nisthilfen bezüglich Artenschutz ist ziemlich gering. Sie fördern damit nur ein paar Arten, welche nicht wirklich bedroht sind. Unser Wildbienenhaus diente auch bei mir dazu, dass ich überhaupt einen Bezug zu diesen interessanten Tieren bekam, sonst wäre ich sehr wahrscheinlich nie mit dem Wildbienen-Virus infiziert worden. Dieser ist übrigens sehr hartnäckig, aber absolut ungefährlich. 

Die Wildbienen stehen sehr oft im Schatten der Honigbienen und so gehen ihre wilden Verwandten manchmal vergessen, wenn es zum Beispiel um das Thema „Bienenschutz“ geht. Fast alle denken beim Thema Bienen als Erstes an die Bienenart, welche sie kennen und deren Honig auf dem Frühstückstisch steht; also die Honigbiene. Die Honigbiene bildet grosse Staaten welche als ganzes Volk überwintert (darum der Honigvorrat), während Wildbienen meist solitär/alleine leben. Sie werden daher auch Solitärbienen genannt.

Ich möchte euch vorallem anhand von Fotos zeigen, welche Wildbienen es bei uns im Garten zu entdecken gibt, um so euer Interesse für diese oft unscheinbaren und wichtigen Bestäuber zu wecken!
Für Wildbienen-Neulinge, empfehle ich als erstes den Ordner:
- WICHTIG ZU WISSEN
oder anschliessend an diesen Text, die...
- WILDBIENEN GALLERIE
... um einen ganz kleinen Einblick in die Artenvielfalt unserer so wichtigen Wildbestäuber zu erhalten.

Zeichenerklärung:
🟧 Erdnister
🟩 Hohlraum-Bewohner
🟨 Steilwand-Bewohner
🟥 Markstängel-Bewohner
🟦 Tot-/Morschholz-Bewohner
🟪 Mäusenester, unter Grasbüscheln, unter/zwischen Steinen etc.


cf.   =   vergleiche


Zur Artenbestimmung fange ich die Bienen ausschließlich per Kamera ein und bestimme sie anschliessend, wenn möglich, anhand ihrer Flugzeit, Blütenbesuch, Nistweise, typischen äusseren Merkmalen oder per Bauchgefühl. Diese Art der Bestimmung ist fast immer ohne Gewähr und darum oft mit einem „cf.“ im Namen markiert.
 
Viel Spass

Wildbienen Gallerie


1. Blauschwarze Holzbiene 🟦

(Xylocopa violacea)


2. Wiesenhummel 🟪
(Bombus pratorum)

Königin

3. Dunkle Erdhummel 🟪
(Bombus terrestris)

Königin

4. Baumhummel 🟪

(Bombus hypnorum)

Königin

5. Gehörnte Mauerbiene 🟩
(Osmia cornuta)

Weibchen neben Ameise

6. Frühlings-Pelzbiene 🟨🟧
(Anthophora plumipes)

Männchen

7. Rostrote Mauerbiene 🟩

(Osmia bicornis)

 

Männchen


8. Grauschwarze Düstersandbiene 🟧

(Andrena cinereria)


9. Stahlblaue Mauerbiene 🟩

(Osmia caerulescens)

Männchen/Weibchen

10. Steinhummel 🟪

(Bombus lapidarius)

Arbeiterin

11. Hahnenfuß-Scherenbiene 🟩

(Chelostoma florisomne)

Männchen/Weibchen

12. Gewöhnliche Bindensandbiene 🟧

(Andrena flavipes)

Weibchen

13. Veränderliche Hummel 🟪

(Bombus humilis)

Königin

Diese Art kann ganz verschiedene Farbvarianten hervorbringen; und das sogar im gleichen Volk. Man könnte meinen, es handle sich um verschiedene Arten im gleichen Nest.

14. Mai-Langhornbiene 🟧

(Eucera cf. nigrescens)
 
Die extrem langen Hörner der Männchen sind es, die dieser Bienengattung zum deutschen Namen verholfen haben. Achtung. Es gibt auch bei dieser Gattung mehrere Arten, die sehr ähnlich aussehen. Beispielsweise die ein paar Wochen später fliegende und seltenere Juni-Langhornbiene (Eucera longicornis) oder 
die Wicken-Langhornbiene (Eucera interrupta). Sie alle gleichen sich sehr fest und sind im Feld nicht voneinander zu unterscheiden.

Männchen/Weibchen


15. Wespenbienenart 🟧

(Nomada spec.)

Die Wespenbienen bilden die grösste Gruppe der Kuckucksbienen. Wie der Name „Kuckucksbiene“ schon sagt, legen sie ihre Eier in fremde Nester.
25% aller Wildbienenarten sind Parasitische Bienen. Zu den bekannteren Brutschmarotzern gehören zum Beispiel die Trauerbienen, Blutbienen oder die Kuckuckshummeln. Jede Biene ist auf eine andere Wildbienenart spezialisiert.


16. Rotschopfige Sandbiene 🟧

(Andrena haemorrhoa)
 

17. Dichtpunktierte Goldfurchenbiene 🟧

(Halictus cf. subauratus)

Auf diesem Foto ist sehr gut die namensgebende Furche auf dem letzten Hinterleibsring zu sehen. Diese Furche besitzen alle Schmal- und Furchenbienen Weibchen.

18. Fuchsrote Lockensandbiene 🟧

(Andrena fulva)

Weibchen

19. Garten-Blattschneiderbiene 🟧🟩🟦

(Megachile willughbiella)

Männchen/Weibchen

20. Gewöhnliche Maskenbiene 🟩

(Hylaeus cf. communis)

Weibchen

21. Gewöhnliche Natternkopfbiene 🟩

(Hoplitis adunca)
 
Diese Art gehört auch zu meinen Lieblingsbienen. Wer kann schon diesen Farben und dieser Pflanze widerstehen?
 
Männchen/Weibchen

22. Gewöhnliche Keulhornbiene 🟥

(Ceratina cyanea)


23. Garten-Wollbiene 🟩

(Anthidium manicatum)

Weibchen am Purpur-Leinkraut und bei der „Pflanzenhaar-Ernte“ am Woll-Ziest.

24. Stängel-Düsterbiene 🟥

Weißfleckige Düsterbiene“
(Stelis ornatula)


25. Glockenblumen-Scherenbiene 🟩

(Chelostoma rapunculi)

Männchen am Schlafen.

26. Rainfarn-Maskenbiene 🟩

(Hylaeus nigritus)

Männchen

27. Gelbbindige Furchenbiene 🟧

(Halictus scabiosae)

Männchen/Weibchen

28. Gelbspornige Stängelbiene 🟥

(Hoplitis cf. claviventris)

Männchen

29. Blutbienenart 🟧

(Sphecodes spec.)

Die Blutbienen gehören wie zBsp. die Wespenbienen (Nr. 15) zu den Kuckucksbienen.

30. Bunthummel 🟪

“Waldhummel“
(Bombus sylvarum)
 
Königin

31. Spalten-Wollbiene 🟩

(Anthidium oblongatum)

 
Wollbienen-Paarung/Weibchen

32. Platterbsen-Mörtelbiene 🟩

(Megachile ericetorum)

Männchen/Weibchen

33. Langfransige Glockenblumenbiene 🟩

(Chelostoma cf. distinctum)
 
Die winzige, auf Glockenblumen spezialisierte Wildbiene, mit dem extrem langen Namen.
 
Scherenbienen-Paarung/Männchen

34. Gewöhnliche Löcherbiene 🟩

(Heriades truncorum)

Männchen

35. Gartenhummel 🟪

(Bombus hortorum)


36. Buckel-Seidenbiene 🟧🟨

(Colletes cf. daviesanus)

Männchen/Weibchen

37. Schmalbienenart 🟧

(Lasioglossum spec.) ?
 
Winzige unbekannte Wildbiene am Echten Labkraut.

38. Furchenbienenart 🟧

(Halictus spec.) ?


39. Gewöhnliche Schmalbiene 🟧

(Lasioglossum cf. calceatum)


40. Wald-Schenkelbiene 🟧

(Macropis fulvipes)

Männchen/Weibchen

41. Bunte Blattschneiderbiene 🟦

(Megachile versicolor)

42. Luzerne-Sägehornbiene 🟧

(Melitta leporina)

Männchen/
Schlafgemeinschaft unter Blätterdach

43. Gezeichnete Maskenbiene 🟩

(Hylaeus cf. pictipes)
 

44. Grobpunktierte Kleesandbiene 🟧

(Andrena cf. wilkella) ???

Männchen/Weibchen ???


45. Schmalbienenart 🟧

(Lasioglossum spec.) ???

... trifft Honigbiene.

46. Acker-Schmalbiene 🟧

(Lasioglossum cf. pauxillum)


47. Schmalbienenart 🟧

(Lasioglossum spec.) ???


48. Schmalbienenart 🟧

(Lasioglossum spec.) ???


49. Wald-Pelzbiene 🟦

(Anthophora furcata)


50. Efeu-Seidenbiene 🟨

(Colletes hederae)


51. Heidekraut-Seidenbiene 🟧

(Colletes cf. succinctus) ?
 
Diese Wildbiene habe ich in Göschenen vor dem Gotthardportal auf 1100 M.ü.M. entdeckt.
 

52. Ackerhummel 🟪

(Bombus pascuorum)
 

53. Beulen-Maskenbiene 🟩

(Hylaeus cf. difformis)

54. Zweifarbige Sandbiene 🟧

(Andrena cf. bicolor)

Weibchen

55. Ehrenpreis-Sandbiene 🟧

(Andrena cf. viridescens)


56. Langkopf-Wespenbiene 🟧

(Nomada cf. sexfasciata)


57. Weiden-Sandbiene 🟧

(Andrena vaga)

Weibchen


58. Schöterich-Mauerbiene 🟩

(Osmia brevicornis)

Männchen/Weibchen


59. Wespenbienenart 🟧

(Nomada spec.)

Vielleicht die gleiche Art wie Nr. 15?

60. Weißfleckige Wollbiene 🟩

(Anthidium punctatum)

... bei der Pflanzenhaar-Ernte.

61. Kleine Harzbiene (Freibauten)

(Anthidiellum strigatum)

Von dieser 6-7 mm kleine Wildbiene habe ich vor Jahren ein altes Nest aus Harz gefunden. 

62. Filzzahn-Blattschneiderbiene 🟩

(Megachile cf. pilidens)


63. Goldene Schneckenhausbiene  🟩 🐌

(Osmia aurulenta)

Männchen / 2x Weibchen


64. Glänzende Düstersandbiene 🟧

(Andrena cf. nitida)

Weibchen


65. Gallen-Mauerbiene 🟩

(Osmia cf. gallarum)

Männchen


66. Rosen-Blattschneiderbiene 🟩

(Megachile cf. centuncularis)

Weibchen


67. Goldsaum-Kegelbiene

(Coelioxys cf. aurolimbata)

Weibchen

68. Schwarzspornige Stängelbiene 🟥

(Hoplitis cf. leucomelana)

Weibchen

69. Garten-Maskenbiene 🟩🟨

(Hylaeus hyalinatus)

Männchen

70. Punktierte Düsterbiene 🟥

(Stelis punctulatissima)


71. Wespenbienenart 🟧

(Nomada spec.)

Vielleicht die Kuckucksbiene der Luzerne-Sägehornbienen???

72. Dreizahn-Mauerbiene 🟥

(Osmia tridentata)



73. Furchen-/Schmalbienenart 🟧

(Halictus oder Lasioglossum spec.)


74. Sandbienenart  🟧

(Andrena spec.)


75. Frühlings-Seidenbiene  🟧

(Colletes cunicularius)


76. Blutbienenart  🟧

(Sphecodes cf. albilabris)


77. Zaunwicken-Sandbiene  🟧

(Andrena cf. lathyri)


78. Glockenblumen-Schmalbiene  🟧

(Lasioglossum cf. costulatum)


79. Verkannte Maskenbiene  🟩
(Hylaeus cf. confusus)


80. Reseden-Maskenbiene  🟩
(Hylaeus signatus)